Aktuelle Baustellen

Damit Sie als Kunde immer die bestmögliche Trinkwasserqualität bekommen, Erweitern, Erneuern und Warten wir für Sie regelmäßig unser Leitungsnetz.

Nachfolgend sehen Sie unsere aktuellen Baustellen mit nützlichen Hinweisen für Sie.

Modernisierung der Kläranlage Brome

Aktuell wird die komplette Elektrotechnik der Kläranlage Brome erneuert und die Messtechnik erweitert.
Bereits Anfang des Jahres wurde hierfür ein neues Trafogebäude gesetzt.
Die Anlage wird in ein Fern-Leitsystem eingebunden, sodass automatisiert auf die unterschiedlichen Belastungen der Kläranlage reagiert werden kann.

TW-Sanierung Bahrdorf, "Oebisfelder Straße"

Auf Grund von wiederkehrenden Rohrbrüchen im Trinkwasser-Ortsnetz Bahrdorf wurden in den vergangenen Jahren abschnittsweise diverse Erneuerungsmaßnahmen vorgenommen. In diesem  Jahr erfolgte bereits die Sanierung der Trinkwasserleitung in der Straße „An der Plantage“. Im Anschluss an diese Maßnahme wird der WVV die Trinkwasserversorgungsanlagen in der Straße „Oebisfelder Straße“ bis zur Einmündung „Helmstedter Straße“ ausführen. Hierbei werden sowohl die Hauptleitung als auch sanierungsbedürftige Hausanschlussleitungen modernisiert. Die Leistungen werden von der WVV-Eigenen Tiefbaukolonne ausgeführt. Unser Personal wird, im direkten Kontakt mit den betroffenen Anliegern, die notwendigen Bautätigkeiten abstimmen.

Für das Jahr 2017 hat der WVV weitere Erneuerungen von Versorgungsabschnitten im Ortsnetz Bahrdorf in seine Sanierungsplanung aufgenommen.

Erschließung Baugebiet Danndorf, "Hauptstraße/Neuhäuser Straße"

Der Erschließungsträger des Baugebiets ist die AGV-Immobilieen Gesellschaft Adagide. Für die Herstellung der Trinkwasserversorgung  ist der WVV zuständig. Die Abwasserentsorgung erfolgt über eine Privaterschließung der Immobilien-Gesellschaft AGV, welche auch für Auskünfte der Bauherren in Bezug auf die Anschlüsse an die Kanalanlagen zuständig ist. Zurzeit erfolgt die Verlegung der Versorgungsleitung Gas, Strom und Wasser aus dem Bestand in der Neuhäuser Straße bis zum Anschlusspunkt des Baugebiets. Geplante Fertigstellung ist im November/Dezember 2016.
Für die Beantragung des Trinkwasseranschlusses stehen dem Bauherren die entsprechenden Antragsunterlagen am Empfang des Verwaltungsgebäudes des WVV in 38448 Vorsfelde, Max-Von-Laue-Weg 1, zur Verfügung.

TW-Sanierung Danndorf, Gartenstraße, Am Bande, Grafhorster Straße und Im Winkel

Der WVV lässt abschnittsweise die Trinkwasserleitung in den Straßen Gartenstraße, „Am Bande“, Grafhorster Straße und „Im Winkel“ erneuern. Dies erfolgt im Straßenseitenbereich. Hierbei werden sowohl die Hauptleitungen als auch sanierungsbedürftige Hausanschlussleitungen modernisiert. Die Leistungen werden durch die Firma Wiesensee ausgeführt. Notwendige Bautätigkeiten bei betroffenen Anliegern werden direkt mit den Anliegern abgestimmt.

Erschließung Baugebiet Eischott, Bergfelder Weg II

Der Erschließungsträger des Baugebiets ist die Baureif Beratungs- und Erschließungsgesellschaft mbh in Braunschweig. Für die Herstellung der Trinkwasserversorgung sowie die Entsorgung von Abwasser ist der WVV zuständig. Entsprechende Leitungen und Kanalanlagen werden im Straßenverlauf des Baugebiets verlegt. Die Bauherren haben in diesem Baugebiet die Möglichkeit, anfallendes Regenwasser auf dem Grundstück zu belassen und im Erdreich zu versickern.  Das Baugebiet schließt sich an das aus der Vergangenheit entstandene Gebiet Bergfelder Weg I an. Durch das neue Baugebiet verläuft eine vorhandene Trinkwassertransportleitung. Diese Leitung wird im Zusammenhang mit den Erschließungsarbeiten in den Straßenbereich umgelegt.
Für die Beantragung des Trinkwasseranschlusses oder für die Abwasserentsorgung stehen den Bauherren die entsprechenden Antragsunterlagen am Empfang des Verwaltungsgebäudes des WVV in 38448 Vorsfelde, Max-Von-Laue-Weg 1, zur Verfügung.

Weiterhin ist in dieser Baumaßnahme die Erneuerung von vorhandenen Versorgungsleitungen, in gemeinsamer Ausführung mit der LSW integriert. Vom Umfang erfolgen die Leitungserneuerungen Strom, Wasser und Gas im Gehwegbereich der Straße Bergfelder Weg bis Hoitlinger Straße.
Geplante Fertigstellung ist im Dezember 2015.

TW-Sanierung Grasleben, Helmstedter- / Vorsfelder Straße

Auf Grund von wiederkehrenden Rohrbrüchen in der Helmstedter und Vorsfelder Straße lässt der WVV die Trinkwasserleitung abschnittsweise erneuern. Dies erfolgt im Gehweg bzw. im Randbereich der Straße. Hierbei werden sowohl die Hauptleitungen als auch sanierungsbedürftige Hausanschlussleitungen modernisiert. Die Leistungen werden durch die Firma RTH ausgeführt. Notwendige Bautätigkeiten bei betroffenen Anliegern werden direkt mit den Anliegern abgestimmt.

TW-Sanierung Transportleitung Neindorf

Der WVV lässt die rd. 1.100 m Trinkwassertransportleitung zwischen Neindorf und Almke, entlang des Almker‘s Totenweg, erneuern. Dies erfolgt mittels eines Horizontal-spülbohrverfahrens. Die Leistung erfolgt durch die Firma Wiesensee.

Erschließung Baugebiet Parsau, BG Am Kälberanger II

Der Erschließungsträger des Baugebiets ist die Gemeinde Parsau. Für die Herstellung der Trinkwasserversorgung sowie die Entsorgung von Abwasser ist der WVV zuständig. Entsprechende Leitungen und Kanalanlagen werden im Straßenverlauf des Baugebiets verlegt. Die Anschlussnehmer haben hier die Möglichkeit Ihre Niederschlagswasserableitung an einem Kanal anzuschließen. Die Grundstücksversickerung ist ohne geeignete Rückhaltungssysteme nicht möglich. Das Baugebiet schließt sich an das aus der Vergangenheit entstandene Gebiet Kälberanger I an.
Geplante Fertigstellung ist im November 2015.

Erschließung Baugebiet Parsau, BG Am Klingenberg

Der Erschließungsträger des Baugebietes ist die Gemeinde Parsau. Für die Herstellung der Trinkwasserversorgung sowie die Entsorgung von Abwasser ist der WVV zuständig. Entsprechende Leitungen und Kanalanlagen werden im Straßenverlauf des Baugebietes verlegt. Die Bauherren haben in diesem Baugebiet die Möglichkeit, anfallendes Regenwasser auf dem Grundstück zu belassen und im Erdreich zu versickern.
Für die Beantragung des Trinkwasseranschlusses oder für die Abwasserentsorgung stehen den Bauherren die entsprechenden Antragsunterlagen am Empfang des Verwaltungs-gebäudes des WVV in 38448 Vorsfelde, Max-Von-Laue-Weg 1, zur Verfügung.
Geplante Fertigstellung ist September 2017.

TW-Sanierung Gr. Sisbeck, Bergstraße und Sesbeke

Der WVV lässt abschnittsweise die Trinkwasserleitung in den Straßen Bergstraße und Sesbeke erneuern. Dies erfolgt im Gehweg / Randbereich der Straße. Hierbei werden sowohl die Hauptleitungen als auch sanierungsbedürftige Hausanschlussleitungen modernisiert. Die Leistungen werden durch die Firma Wiesensee ausgeführt. Notwendige Bautätigkeiten bei betroffenen Anliegern werden direkt mit den Anliegern abgestimmt.

Erschließung Baugebiet Wendschott Wildzähnecke

Das Baugebiet in Wendschott wird über den Erschließungsträger GR-Immobilien GmbH in Wolfsburg erschlossen. Der WVV ist in diesem Bereich nur für die Trinkwasserversorgung zuständig. Für die Entsorgung von Abwasser sind die Wolfsburger-Entwässerungsbetriebe Ansprechpartner. Strom und Fernwärme werden von der LSW geliefert. Durch das Baufeld verläuft eine Trinkwassertransportleitung des WVV, teilweise über spätere Grundstücke der Bauherren. Diese Trinkwasserleitung wird im Zusammenhang der Erschließungsarbeiten in den späteren Straßenbereich verlegt. Somit besteht für die Bauherren auf Ihren Grundstücken Baufreiheit. Da diese Verlegung in Abhängigkeit mit dem Straßenbau steht, erfolgt die Leitungsverlegungen in Bauabschnitten. Auskünfte über den aktuellen Bautenstand erhalten Sie vom Erschließungsträger GR-Immobilien GmbH in Wolfsburg.
Geplante Fertigstellung ist im Juli 2016.

TW-Sanierung Wendschott, Kleitschestraße

In Teilbereichen der Kleitschestraße lässt der WVV die Trinkwasserleitung erneuern. Dies erfolgt im Straßenseitenbereich bzw. im Gehweg. Hierbei werden sowohl die Hauptleitungen als auch sanierungsbedürftige Hausanschlussleitungen modernisiert. Die Leistungen werden durch die Firma Wiesensee ausgeführt. Notwendige Bautätigkeiten bei betroffenen Anliegern werden direkt mit den Anliegern abgestimmt.

Zurück zur Startseite