Ausbildung

Der Wasserverband Vorsfelde ist seit Bestand des Verbandes als Ausbildungsunternehmen zertifiziert.

Stellenausschreibungen für den Berufsausbildungsbeginn 2020 finden Sie hier ab Januar 2020.

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie bitte per E-Mail (Anlagen bitte ausschließlich in einer Datei mit max. 10 MB im pdf-Format) an bewerbungen@wvvorsfelde.de.

Im Unternehmen werden nachfolgende Berufsausbildungen angeboten:

Fachkraft für Wasserversorgungtechnik

Die Ausbildung beinhaltet ein breites Rahmenspektrum von der Wasseranalytik bis hin zu Verfahrensweise eines Wasserwerkes. Hierzu ist eine 3-Jährige Fachausbildung, die inner- und außerbetrieblich durchgeführt wird, notwendig. Der Auszubildende sollte seine Freude sowohl an handwerklichen als auch analytischen Aufgaben haben, motiviert und teamorientiert in die Ausbildung beim WVV starten.

 Fachkraft für Abwassertechnik

Diese Ausbildung führt in den Betrieb der Kläranlagen, des Kanalnetzes und der dazugehörigen elektro- und verfahrenstechnischen Anlagen. Umfangreiche Aufgaben sind auch hier in der Wasser- und Abwasseranalytik zu absolvieren. Identisch zu der Fachkraft für Wasserversorgungstechnik sollte der Auszubildende seine Freude sowohl an handwerklichen als auch analytischen Aufgaben haben, motiviert und teamorientiert in die Ausbildung beim WVV starten.

Fachkraft für Rohrleitungsbau

Hier wird der Auszubildende stufenweise über den Tiefbaufacharbeiter zum Rohrleitungsbauer in einer 3-jährigen Ausbildung geführt. Zu seinen Aufgaben gehören die Erd- und Verlegearbeiten von Gas-/Wasser-/Strom- und Abwasserleitungen. Aber auch die Einrichtung und Anbindungen von technischen Armaturen, Rohrverbindungsherstellung mittels Muffen- oder Schweißungen und spezifische Werkstoff- bzw. Materialkunde. Bei der Ausbildung ist zumeist das Arbeiten im Freien angesagt, Teamgeist und Motivation sind unabdingbare Bestandteile der WVV-Ausbildung.

Fachkraft für Büromanagement

Hier bietet der Wasserverband eine 3-jährige kaufmännische Ausbildung in den Bereichen an. Der Auszubildende wird in die umfangreichen kaufmännischen Grundsätze eines Versorgungsunternehmens eingeführt. Er lernt dabei technische und kaufmännische Aufgaben miteinander zu verbinden und die Betriebsabläufe z.B. in der Finanzbuchhaltung fachlich fundiert anzuwenden. Voraussichtlich können wir zum 01.08.2020 den nächsten Ausbildungsplatz anbieten.